Genossenschaftskellerei
Die Genossenschaftskellerei der Winzer von Alignan du Vent – Neffies ist Ausdruck einer neuen Dynamik im Weinbau des Languedoc, die die Vergangenheit hinter sich lässt und sich der Welt des Weins von morgen öffnet. Dazu unternimmt sie beträchtliche Anstrengungen, im Weinberg wie beim Vertrieb.
- Eine Erneuerung der Bestockung mit Qualitätssorten, durchdacht und an die Marktbedürfnisse angepasst.

- Struktur und Produktionsmittel, die die hohe Qualität unserer Produkte sicherstellen.
- Ein Produkt, das von Anfang an von einer kohärenten Vertriebspolitik begleitet wird.
- Exakt auf die einzelnen Produkte abgestimmte Ausbauverfahren.
- Suche nach neuen Marktchancen durch gezielte Versuche.

Diese Anstrengungen erfordern permanente Flexibilität.
Doch die Ergebnisse können sich sehen lassen und haben der Genossenschaftskellerei zu allgemeiner Bekanntheit verholfen.

Um Weinkennern und -liebhabern Genuss zu bieten, ist es heute nötig, die modernen Technologien zu beherrschen. Doch diese Technologien muss man auch anwenden, um anerkannte und dauerhafte Ergebnisse zu erzielen. Dieses Ziel kann nur durch Investitionen in eine moderne und leistungsfähige Ausrüstung erreicht werden.
Die Weinberge
Unser Anbaugebiet liegt im historischen Zentrum des größten Weinanbaugebiets der Welt und die Qualität der Böden bringt ein Modell des Weinbaus hervor, das Tradition und Moderne vereint.

Die besten französischen rebsorten – Chardonnay, Sauvignon, Muscat, Cabernet, Mourvèdre, Pinot, Cinsault, Carignan – stammen aus dieser Gegend, in der sie Böden vorfinden, die ihrem Charakter entsprechen.

Das Anbaugebiet Alignan du Vent profitiert ebenso von einem mediterranen Klima und einer günstigen Sonnenausrichtung wie von einem stark aus Norden wehenden, trockenen Wind, der die Weinberge auf natürliche Weise schützt.
Die Böden bestehen aus kieselhaltigen Kiesschichten mit mittleren Terrassen aus lehmigem Kies und unteren, sandigen Terrassen.

An den gerade nach Süden ausgerichteten Hängen von Neffies, im sonnigen Buschland erlauben es hervorragende Schieferlagen den Rebsorten Syrah und Grenache, ihre starken Aromen zu entfalten.

Die Vielfalt der Böden erfordert eine intelligente Bestockung. Um konstant hohe Qualität zu ernten, werden die unterschiedlichen Rebsorten je nach Bodenbeschaffenheit gepflanzt. Diese Symbiose aus Boden und Rebsorte lässt die Weine sich besonders gut entwickeln und ihre Qualitäten, ihre Finesse und ihre Aromen zur Geltung bringen.

Im Jahr 2017 hat die Kellerei 100 ha in ein Bio-Anbaugebiet umgewandelt.
Die Winzer von Alignan du Vent – Neffies, das sind :
0
Winzer, die Mitglieder der Genossenschaft sind
0
Hektar Weinberge
0 hl
Weiß- Rosé- und Rotweine
- De Vin de Pays.
- De Vin de Pays d’Oc.
- Vins de Pays des Côtes de Thongue.
- AOC Coteaux du Languedoc.
80 % aromatische Rebsorten :
- 30% weiß: Chardonnay, Sauvignon, Viognier, Muscat.
- 50% rot: Syrah, Merlot, Cabernet Sauvignon, Grenache, Mourvèdre.
20% traditionelle Rebsorten :
- Carignan, Cinsault, Alicante.